Softwarelösungen  >  Risikomanagement  >  

Die integrierte Lösung zur Risikominimierung

Unternehmerisches Handeln ist per se mit Risiken verbunden. Aus diesem Grund ist ein prozessorientiertes Risikomanagement heute eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit. Dies sieht auch der Gesetzgeber so.

Jedes Projekt ist Risiken ausgesetzt. Entscheidend ist, dass man richtig mit Risiken umgeht. Wer Risiken systematisch beobachtet und bewertet, kann frühzeitig Gefahren abwenden. Für Geldgeber- und Geldnehmer-Organisationen aus der Entwicklungszusammenarbeit, Sozialwesen, Stiftungen, Forschung und Entwicklung wird die Risikobewertung und –analyse für ihre Projekte vor der Genehmigung und während der Durchführung immer wichtiger. Nicht nur um gesetzlichen Verpflichtungen zur Risikovorsorge nachzukommen, sondern vor allem um das finanzielle und personelle Risiko in den Projekten zu minimieren, Ressourcen zielgerichtet einzusetzen und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Der Einsatz von professionellen und praxisbewährten Risikomanagementsystemen, welche strukturiertes Vorgehen bei der Analyse, Planung und Umsetzung von Projekten unterstützen, können hierbei helfen.

Mit dem Wilken Risikomanagement für Geldgeber- und Geldnehmerorganisationen bietet die Wilken Ciwi GmbH verschiedene Lösungspakete an, die den ganzheitlichen Risikomanagement-Prozess abbilden und unterstützen. Mit Hilfe der Wilken Risikomanagement-Module können sowohl vom Geldgeber als auch vom Geldnehmer und dessen Partnern die Projektrisiken identifiziert, bewertet, analysiert, gemonitored und optimal gesteuert werden. Mit der Softwarelösung Wilken Risikomanagement können die jeweiligen Verantwortlichen eines Projektes oder einer Organisation gezielt, das heißt mit genau definierten Zugriffsrechten, in den Risikomanagement-Prozess involviert werden. Durch die intuitive Bedienbarkeit unterstützt die Software alle Prozessteilnehmer optimal und stellt ihnen die erforderlichen Informationen benutzergerecht aufbereitet zur Verfügung. Dabei lässt sich die Lösung frei konfigurieren und wird in die bereits bestehende Organisationsstruktur eingebunden. Informationen werden zentral gesammelt und Risikopotenziale einheitlich in einer Gesamtlösung dargestellt.

Das Wilken Risikomanagement hilft Risiken und ihre negativen Auswirkungen abzuschwächen, reduziert den Aufwand bei Audits mit Geldgebern, schafft Vertrauen und bringt Wettbewerbsvorteile mit sich.

  • Risiken vermindern durch Überwachung kritischer Kennzahlen
  • Branchenspezifischer Risikokatalog für Hilfsorganisationen und Sozialwesen
  • Aufwandsreduzierung bei Projektaudits
  • Beschleunigung von Entscheidungen
  • Schadensfälle werden schnell eingedämmt
  • Intuitive Bedienung der Software
  • Standardsoftwarelösung mit niedrigem Einführungsaufwand

Download Datenblatt >